Auf der Suche nach jugendweihe?

jugendweihe
Jugendweihe Wikipedia.
Festakt einer Jugendweihe im März 1989 in Berlin-Lichtenberg. Jugendweihe auch Jugendfeier ist der 1852 vom deutschen Theologen Eduard Baltzer geprägte Begriff für eine festliche Initiation, die den Übergang vom Jugend ins Erwachsenenalter kennzeichnen soll und in der DDR breite Verwendung als Ersatz für kirchliche Feste fand.
Jugendweihe Deutschland e.V.
Unter dem Motto Jugendweihe mehr als eine Feier bieten wir deutschlandweit Jugendlichen die Möglichkeit, bestehenden Interessen nachzugehen, Neues zu entdecken und sich auf das Leben als Erwachsene aktiv vorzubereiten. Seit 1990 machen wir uns für die Jugendhilfe und Jugendweihe stark und pflegen damit eine bald 170-jährige Tradition.
Jugendweihe.
STARTSEITE Impressum Datenschutzerklrung Intention Sitemap POLITIK WIRTSCHAFT KULTUR GESELLSCHAFT GEOGRAPHISCHES CHRONIK PERSONEN ZEITZEUGEN UMFRAGEN MEDIEN-TIPPS. Die Jugendweihe wurde seit 1859 von freireligisen Vereinigungen begangen. Seit 1954 wurde in der DDR die Jugendweihe fr Jugendliche veranstaltet, die 14 Jahre alt waren bzw.
Die Geschichte der Jugendweihe: Ja, das geloben wir" MDR.DE.
Ab 1955 Jugendweihe unter staatlicher Obhut. 1954 wird die Jugendweihe per Beschluss des Politbüros der SED flächendeckend für Jugendliche in der achten Klasse in der DDR beschlossen und der Zentrale" Ausschuss für Jugendweihe" eingerichtet. Schon im Frühjahr 1955 finden die ersten Jugendweihen unter staatlicher Obhut statt.
Jugendweihe: Wie die SED gegen Kirche und Konfirmation kämpfte WELT.
Die in den frühen Jahren der DDR verbreitete Darstellung zeigt anschaulich, dass sich der SED-Staat nichts schenkte, wenn es um platte Polemik gegen kirchliche Jugendliche ging. Auch die vor 60 Jahren erstmals gefeierte Jugendweihe war von massiven Attacken gegen die Kirchen begleitet.

Kontaktieren Sie Uns